Obwohl 25 Teilnehmer erlaubt waren, hatten nur 21 Hausener Senioren 50 plus und ihre Freunde Interesse an einem Blick hinter die Mauern der Philosophisch-Theologischen Hochschule von St. Georgen in Oberrad zu werfen. Sie haben es nicht bereut, dort gewesen zu sein.

Der 75-jährige Pater Koltermann führe eine Stunde durch den an einem Hang gelegenen Park. Er glänzte durch ein fundiertes Wissen über die Flora, die eine gute Mischung von heimischen und fremdländischen Gewächsen darbot. Gut in Erinnerung bleiben Mammuts aus China und Amerika, Gingko aus China, Eichen oder Nadelgehölze, die mit bei uns wachsenden Exemplaren wenig Ähnlichkeit haben. Pater Koltermann hat in einigen Jahrzehnten immer wieder für Neuanpflanzungen, auch von seltenen Exoten, gesorgt. Nach seinem Studium war er 50 Jahre Rektor der Hochschule und seine besondere Vorliebe gehörte der Botanik. Der Park ist nicht öffentlich, aber dennoch offen für kleine Gruppen disziplinierter Naturliebhaber.
Anschließend führte Herr Stork durch die umfangreiche Bibliothek. Imponierend die gut erhaltenen Folianten aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Bibeltexte in lateinischer, griechischer, hebräischer und äthiopischer Sprache, aber auch Erstdrucke in Deutsch aus vor- und lutherischer Zeit stachen besonders ins Auge. Diese Exponate werden nur bei besonderen Führungen gezeigt. Wir kamen uns privilegiert vor. Die Hochschule besteht seit 1926, wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört und mit mehr oder weniger modernen Gebäuden wieder aufgebaut oder erweitert. Finanziell unterstützt wird sie von den Bistümern Fulda, Limburg, Münster und Osnabrück. Zur Zeit studieren 486 Personen aus aller Welt an der Hochschule, Tendenz fallend. Vor allem leidet die Glaubensgemeinschaft an Priestermangel. Die Führung endete mit einem gemeinsamen Essen in der Mensa.
Auf der Heimfahrt stieg ein großer Teil der Gruppe in der Schweizer Stra0ße aus, lief zu Fuß zum Main. Über den Eisernen Steg erreichte man den Römerberg. Rudi überraschte mit dem Vorschlag, den Tag bei Leckereien ausklingen zu lassen. Der Abstieg vor dem Dom zum Frankfurter Seniorentreff mit Ausblick auf den historischen Garten war für die Teilnehmer unbekanntes Neues.
Ein gelungener Tag wird in angenehmer Erinnerung bleiben.

Kalender

April 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Anmeldung